Jeden Tag stehen dir viele technische Geräte zur Verfügung. Innerhalb der Energiearbeit gibt es genauso unterschiedliche Techniken, die dir das Leben erleichtern. Binde diese Techniken in deinen Alltag mit ein. Nimm dir für jede Technik genügend Zeit. Übe die Techniken, damit sie dir bei Bedarf in Sinn kommen. Hintergrundwissen zu den Techniken lassen dich die Techniken leichter lernen.

Starte mit deinen Gedanken. Gedanken formen die Realität.

Alles Kopfsache!

1

Energie für deinen Körper

5

Aktiver Schutz

2

Bewegungsmuffel aufgepasst!

6

Über Versprechen bis hin zum Fluch

3

Was ist nur mit meinem Körper los?

7

Energieräuber

4

Denk dich schlank

8

Wertschätzung

Gefühle, ausgelöst durch zwischenmenschlichen Erfahrungen oder belastenden Situationen können dir das Leben schwer machen. Vertiefe dich in deine Seele und höre ihr zu.

Seelengeflüster

1

Entdecke die Energie in dir

5

Das Reich der Gefühle

9

Selbstgespräche

2

Warum? Warum ich? Warum jetzt?

6

Das schönste Gefühl der Welt

3

Botschaften aus deinem Inneren

7

Umgang mit schwierigen Personen

4

Die Spuren der Seele

8

Konstruktive Gespräche

Danke

 

Von ganzem Herzen jemanden Danke zu sagen, ist etwas wundervolles. Es macht glücklich. Und zeigt die Wertschätzung dem anderen Gegenüber. Auch ich möchte mich bedanken. Mein Dankeschön an dich ist ein visuelles Bild mit einer bedeutenden Botschaft:

Lass dich durchs Leben gleiten.

 

Du weißt nicht wie das geht? 

 

Stell dir vor, du sitzt in einem Boot und fährst mitten auf dem Fluss durch unterschiedlichste Landschaften. Immer mal wieder kommt eine Gabelung, eine Kurve oder auch Spitzkehre. An dieser Stelle steht eine Entscheidung an, wie du weiter fahren sollst. Bis zu dieser Stelle brauchst du dir keine Gedanken machen, da du ja noch nicht weißt, was kommt.

 

Und so ist es auch mit deinem Fluss des Lebens. Du gleitest genüsslich vor dich hin bis eine Entscheidung ansteht. Dann denkst du darüber nach, entscheidest dich und gehst weiter. 

 

Ich danke allen, die sich im Vertrauen mit mir auf den Weg machen – zum Wohle aller.